Sharepic #wirfühlenmit-hanau

#wirfühlenmithanau

400 Wilhelmshavener*innen gedachten im Pumpwerk der Opfer von Hanau “Eine würdige Veranstaltung”, darin waren sich alle Besucher*innen einig. 400 Menschen folgten dem Aufruf der Stadt Wilhelmshaven, des Landkreises Friesland, der Kirchen und dem ‘Netzwerk gegen Rechts‘ zur gemeinsamen Gedenkveranstaltung für die Opfer des rechtsextremen Anschlages von Hanau. Es geht um die Opfer – nicht um …

Bitte weiterlesen…#wirfühlenmithanau

Mahnwache-Teaser

Mahnwache für die Opfer von Hanau

Netzwerk gegen Rechts, Stadt Wilhelmshaven und Landkreis Friesland laden zur Mahnwache am Samstag ins Pumpwerk. Deutschlandweit zeigen sich Menschen entsetzt über den rassistisch motivitierten Terroranschlag in Hanau. In vielen Städten und Gemeinden werden Mahnwachen organisiert. In Wilhelmshaven rief das Netzwerk gegen Rechts an dem auch ‘Stadt-Media’ beteiligt ist, für Samstag zu einer Mahnwache auf. Die …

Bitte weiterlesen…Mahnwache für die Opfer von Hanau

No handshake with AfD

Netzwerk fordert klare Distanzierung von der AfD

Das ‘Netzwerk gegen Rechts’ Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund reagiert mit einer Stellungnahme auf die Vorkommnisse in Thüringen. Pressemitteilung des Netzwerk gegen Rechts: Annäherungstendenzen Richtung AfD beobachten wir in der Kommunalpolitik schon länger. Nach dem Motto: „Insgesamt ist die Partei zwar sehr rechts, aber hier vor Ort sind die in Ordnung“, werden hier Mehrheiten mit der Duldung von AfD …

Bitte weiterlesen…Netzwerk fordert klare Distanzierung von der AfD

money-2724241_by_nattanan23@pixabay

Für Wohlstand für alle, statt gegen Altersarmut

Mahnwache setzt Zeichen für soziale Gerechtigkeit und gegen die Vereinnahmung des Themas Armut durch Rechte Gruppierungen. Mit fast 60 Teilnehmern demonstrierten am Freitag verschiedene Parteien, Organisationen und der DGB unter dem Motto “Wohlstand für Alle” auf dem Valoisplatz für soziale Gerechtigkeit und gegen die Vereinnahmung des Themas durch die von Identitären und Rechten Gruppierungen gesteuerten …

Bitte weiterlesen…Für Wohlstand für alle, statt gegen Altersarmut

Gedenken an die Opfer des NS-Regimes

Netzwerk lädt zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Zum “Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus” am 27. Januar, lädt das ‘Netzwerk gegen Rechts’ alle demokratischen Bürger*innen zum gemeinsamen Gedenken auf den Synagogenplatz in Wilhelmshaven ein. Alle Teilnehmenden sind eingeladen Windlichter mitzubringen, mit denen wir den Grundriss der Synagoge nachbilden wollen. Auf der Veranstaltung werden Dorothee Jürgensen (DGB Regionalgeschäftsführerin) und Pastor Frank …

Bitte weiterlesen…Netzwerk lädt zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Netzwerk gegen Rechts ruft zur Demo gegen Hass und Hetze auf

Das Wilhelmshavener Netzwerk gegen Rechts ruft zur Demonstration gegen Hass und Hetze auf. Am Samstag, den 06.10. um fünf vor 12 wollen die am ‘Netzwerk gegen Rechts’ beteiligten Parteien und Organisationen auf der Rambla und dem Valoisplatz gegen Rechtspopulismus, Hass und Hetze demonstrieren. In dem Aufruf des Netzwerkes heißt es: Halte deine Stadt sauber – …

Bitte weiterlesen…Netzwerk gegen Rechts ruft zur Demo gegen Hass und Hetze auf

Parteibündnis plakatiert gegen AfD

“Außen blau innen braun”  – Demokraten setzen Zeichen gegen AfD Die am Netzwerk gegen Rechts beteiligten politischen Parteien SPD, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, BASU und DIE PARTEI haben jetzt gemeinsam mit einer besonderen Plakataktion deutlich Stellung gegen die AfD bezogen. Seit gestern tauchen im Stadtbild unterhalb vieler AfD-Plakate auch in blau gehaltene besondere Ergänzungsschilder …

Bitte weiterlesen…Parteibündnis plakatiert gegen AfD

Rechte Gewalt in Niedersachsen

Wilhelmshaven in der Spitzengruppe rechter Gewalttaten Allein im 2. Quartal diesen Jahres wurden 394 rechts-motivierte, sogenannte Hassverbrechen in Niedersachsen verübt. Spitzenreiter sind Braunschweig (65), Hannover Stadt & Landkreis (58), Goslar (19) und Wilhelmshaven (16) Diese Zahlen gab Innenminister Boris Pistorius jetzt auf die Anfrage der Landtagsabgeordneten Julia Willie Hamburg, Helge Limburg, Meta Janssen-Kucz, Filiz Polat …

Bitte weiterlesen…Rechte Gewalt in Niedersachsen