Florian Wiese wechselt zur SPD

Paukenschlag in Wilhelmshavens Politiklandschaft -Florian Wiese wechselt die Partei und DIE LINKE verliert ihr einziges Ratsmandat.

Wie die Wilhelmshavener Zeitung (WZ) berichtet hat der Ratsherr Florian Wiese bereits vergangene Woche die Partei DIE LINKE verlassen und ist zur SPD gewechselt.

Er begründet dies laut WZ mit dem mangelnden Rückhalt in seiner ehemaligen Partei. Da er sein Ratsmandat behält, hat  DIE LINKE nun ihren einzigen Ratssitz verloren und die SPD-Fraktion bekommt nun einen Sitz mehr. Dies verschiebt die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat zugunsten der SPD und wird eine Neubesetzung von Ausschüssen und wohl auch Neuwahlen der Bürgermeisterposten nach sich ziehen.

Volker Block, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Heppens, dem Wiese nun angehört, freut sich und sagt gegenüber der WZ, mit Wiese lasse sich gut sozialdemokratische Politik entwickeln.

Ob Wiese es schafft mehr Linke Positionen in die kommunale SPD zu tragen und ob er zur nächsten Kommunalwahl auch Stimmen von Linkswählern ziehen kann, bleibt abzuwarten. Von der Partei DIE LINKE liegt bisher keine Stellungnahme vor.


___________________________________________________________

Sie könnten als erste*r diesen Beitrag teilen...

This Post Has Been Viewed 567 Times

Schreibe einen Kommentar

4 × 4 =