Strand- und Wattdetektive gesucht

Dem Müll im Meer auf die Schliche kommen

Kleine Holztafeln sollen den Müllströmen in Nordsee, Jade, Weser und Ems auf die Schliche kommen.

 

Drifter Fund
Ein Drifter am Strand

Die Universität Oldenburg hat ein interdisziplinäres Forschungsprojekt gestartet, um die Bewegung des Mülls in der Nordsee zu kartografieren und so sog. Müllrouten zu identifizieren.

Hierzu hat die Universität bei der GPS Wilhelmshaven in Jever sogenannte Drifter produzieren lassen. Diesen etwa CD großen Holzplatten wurde ein Hinweistext und eine eindeutige Seriennummer eingebrannt. Der Text fordert den Finder auf, den Fundort auf der Webseite des Projektes unter http://macroplastics.de einzutragen.

Über 100.000 Drifter sollen in den nächsten Jahren in der Nordsee, der Ems, der Jade und der Weser ausgebracht werden.
Die gemeldeten Funde zeichnen dann nach und nach die Wege auf , die diese Holzplatten und damit auch schwimmfähiger Müll, wie Makroplastik nehmen.

Fund-Karte
Karte der Funde auf der Projekt-Webseite | Grafik: macroplastics.de

Beteiligt an diesem Projekt sind neben den Fakultäten der Universität Oldenburg unter anderen auch der Mellumrat e.V., das NLWKN und die Nationalparkverwaltung Wattenmeer. Ganz wichtige “Mitarbeiter” an dieser Studie sind aber eben auch die Küstenbewohner und Touristen, die bei Strandspaziergängen diese Drifter finden.

Aber auch Müllfunde und besondere Tier- und Pflanzenarten können die privaten “Strand- und Wattdetektive” melden. Hierzu hat die Uni Oldenburg eigens eine App mit dem Namen “BeachExplorer” für Android, IPhone und Windows-Phone entwickeln lassen. Über diese App, kann der Nutzer nicht nur besondere Funde melden, sondern hat auch ein “Bestimmungsbuch” für mehr als 1.500 Arten von Funden zur Hand.

App-Design
Die App für IPhone, Android und Windows-Phone

Weitere Infos

Die Projekt-Webseite

Bericht des NDR

Müllsammelaktion Wangerooge | Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach
Müllsammelaktion Wangerooge | Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach


___________________________________________________________

Sie könnten als erste*r diesen Beitrag teilen...

This Post Has Been Viewed 110 Times

Schreibe einen Kommentar

80 − = 75