UWG wählte neuen Vorsitzenden

Horst Erbe führt die Wählergemeinschaft an Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) stand die Wahl eines neuen Vorsitzenden an. Da der bisherige Vorsitzende Uwe Schütte aus gesundheitlichen  Gründen das Amt niederlegte, wurde ein neuer Vorsitzender  gesucht. Als stellvertretende Vorsitzende begrüßten Frank Uwe Walpurgis und Horst Walzner die Mitglieder und  dankten … Weiterlesen …

Erneut Strafantrag gegen Andreas Wagner

Frank-Uwe Walpurgis und Andreas Wagner

UWG-Ratsfraktion stellt Strafantrag gegen OB Wagner In der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Sport und Kultur sowie GGS am 16.06.2016, als es um die „Kulturstiftung“ und Neuordnung der Kulturlandschaft ging, kommentierte OB Andreas Wagner, nach Angaben der Partei, einen Antrag der UWG-Fraktion auf Vertagung mit den Worten „Anträge nach dem Taliban-Prinzip. Irgendwann kommt einer durch“. … Weiterlesen …

Podiumsdiskussion des Jugendparlamentes

Jugendparlament

Es ist wieder Wahlkampf in Wilhelmshaven! Und viele Menschen, vor allem viele Jugendliche, haben Fragen, die sie gerne den Kandidaten stellen würden. Wir vom Jugendparlament Wilhelmshaven wollen euch die Möglichkeit geben, genau diese stellen zu können und präzise und schnelle Antworten zu erhalten. Kommt am 2.09 einfach ins Pumpwerk und gebt die Fragen, die euch … Weiterlesen …

UWG fordert Entschuldigung wegen Taliban-Vergleich

Frank-Uwe Walpurgis und Andreas Wagner

Unhabhängige Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG) ist empört über Vergleich mit Terroristen Wie die Wählergemeinschaft in einer Pressemitteilung bekannt gab, kommentierte Andreas Wagner (CDU) in der gemeinsamen Sitzung von Kultur- und Grundstücksausschuss am 16. Juni einen Antrag auf Vertagung durch den UWG-Fraktionsvorsitzenden Frank Uwe Walpurgis mit den Worten “Anträge nach dem Taliban-Prinzip: Irgendwann kommt einer durch”. Grund für … Weiterlesen …

Mitspracherecht der Bürger stärken

UWG WHV und GRÜNE wollen Geschäftsordnung des Rates ändern. Mit einem Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung des Rates wollen die beiden in einer Ratsgruppe zusammen arbeitenden Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängiger Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) die Mitspracherechte der Wilhelmshavener Bevölkerung bei Ausschusssitzungen stärken. Laut ihrer Pressemitteilung sind sich Michael von den Berg (GRÜNE) und … Weiterlesen …

Sicherungskonzept für Selbsthilfekontaktstelle beschlossen

Politik und soziale Organisationen beschließen gemeinsames Sicherungskonzept In konstruktiven Gesprächen haben sich Vertreter von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Unabhängige Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV), QUEERströmung e.V., Selbsthilfekontaktstelle Wittmund-Wilhelmshaven (SeKo) und Arbeitsloseninitiative Friesland-Wilhelmshaven (ALI) auf ein gemeinsam getragenes Konzept zur Existenzsicherung der SeKo und zur langfristigen Sicherung aller sozialen Einrichtungen der Stadt geeinigt. Wilhelmshaven, 14.02.2016 – Auf … Weiterlesen …

Kein Geld für die „Seko“

SEKO vor dem Aus

Sind die Selbsthilfegruppen die ersten großen Verlierer der neuen Sparauflagen? Die Selbsthilfekontaktstelle bangt um ihre Existenz, weil die Stadt einen Zuschuss von 5.000 € verweigert. Anke Wellnitz, Leiterin der Selbsthilfekontaktstelle Wittmund-Wilhelmshaven, schlägt Alarm. Für ihre Arbeit, die Betreuung von über 100 Selbsthilfegruppen, benötigt die Kontaktstelle einen Jahreszuschuss von 10.000 €. Die hälfte davon will der … Weiterlesen …