Wenn das Umfeld krank macht

3. Sozialpsychiatrische Filmtage in Wilhelmshaven

3. Sozialpsychiatrische Filmtage in Wilhelmshaven

Zum dritten Mal starten am 31. Januar in der UCI Kinowelt die ‘Sozialpsychiatrischen Filmtage’. Von Januar bis Mai und von August bis Oktober werden jeweils am letzten Mittwoch des Monat um 17.00 Uhr Filme mit einem sozialpsychiatrischen Thema gezeigt.

Filmplakat: Die Summe meiner einzelnen Teile
Der Film ‘Die Summe meiner einzelnen Teile’ eröffnet die 3. Sozialpsychiatrischen Filmtage in Wilhelmshaven

Im Anschluß an die Filmvorführungen können die Besucherinnen und Besucher mit Fachleuten, sogenannten ‘Filmpaten’ über den Film und das jeweilige Thema diskutieren.

Ins Leben gerufen wurden die Filmtage 2012 durch den Sozialpsychiatrischen Verbund Wilhelmshaven, in dem sich Organisationen und Verbände, wie zum Beispiel die evangelische und katholische Beratungsstellen für Ehe, Familien‐ und Lebensfragen, die Familienzentren, das SOS‐Kinderdorf Wilhelmshaven‐Friesland, die Wilhelmshavener Musikinitiative e.V.und der Sozialpsychiatrischer Dienst Wilhelmshaven organisiert haben.

Arbeitsgrundlage für den Sozialpsychiatrischen Verbund Wilhelmshaven waren 1997 Änderungen im Niedersächsischen Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke (Nds PsychKG), die den Kommunen auferlegten solche Verbünde zu gründen und unter anderem die Anbieter von Hilfen für Menschen mit psychischen Erkrankungen an einen Tisch zu holen, um gemeinsam Hilfen abzustimmen und die angemessene Versorgung der Betroffenen sicherzustellen.

Den Anfang der 3. sozialpsychiatrische Filmtage in Wilhelmshaven macht der Film „Die Summe meiner einzelnen Teile“, von Hans Weingartner. Der Film erzählt die Geschichte eines genialen Mathematikers auf Karrierekurs in einem großen Unternehmen. Er arbeitet bis zur Erschöpfung — bis er zusammenbricht und seine Welt in Millionen Einzelteile zerfällt. Nach der Entlassung aus der Psychiatrie folgt Isolation, Verfolgungsangst und fortschreitende Probleme mit der Wirklichkeit zurecht zu kommen. Der Protagonist zieht sich zurück und trifft am Rande der Stadt auf einen geheimnisvollen Jungen…

Filmpatinnen 3. Sozialpsychiatrische Filmtage in Wilhelmshaven
Mareike Wellmann und Imke Maiwald sind Filmpatinnen am 31.01.2018

Den Einstieg in den Film und die Filmreihe moderieren Andreas Kout (SOS-Integrationsberatungsstelle) und Matthias Adler (GPS Verbund Sozialpsychiatrischer Tagesstätten, Tagesstätte Ebkeriege). Nach dem Film stehen als Filmpatinnen Mareike Wellmann und Imke Maiwald von der Ambulanten Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werks Friesland-Wilhelmshaven e.V. für eine Diskussion zur Verfügung.Der Film „Die Summe meiner einzelnen Teile“ zeige exemplarisch einen Weg in die Obdachlosigkeit, so die beiden Filmpatinnen. “Wir sind Sozialarbeiterinnen und arbeiten bei der Ambulanten Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werkes. Die Wege in die Wohnungslosigkeit sind ganz unterschiedlich. Eine psychische Erkrankung kann, wie auch im Film gezeigt eine Ursache für Wohnungslosigkeit sein.

Veranstaltungsort: UCI Kinowelt, Bahnhofstr. 22, 26382 Wilhelmshaven
Beginn der Veranstaltung: 31.01.2018, 17.00 Uhr
Eintritt: 5,00 €

Flyer zur Veranstaltungsreihe: 2018 FlyerFILMTAGE-Web

 

 

Information

Was ist eigentlich Sozialpsychiatrie?

Sozialpsychiatrie meint einen Zweig im psychiatrischen Arbeitsfeld, bei dem neben medizinischen und psychologischen vor allem auch soziale Be‐ und Entlastungsfaktoren in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt werden. So wird das soziale Umfeld von betroffenen Personen als gleichrangig beteiligt an der Entstehung und Aufrechterhaltung, aber auch an der Bewältigung von psychischen Störungen angesehen. Sozialpsychiatrische Hilfen verfolgen das Ziel, psychisch kranken Menschen eine möglichst selbständige Lebensführung in einer für sie zuträglichen Gemeinschaft zu ermöglichen.

 

Welche Hilfsangebote für psychisch kranke Menschen gibt es?

Es gibt eine Fülle von Hilfsanbietern und ‐maßnahmen für psychisch kranke Menschen. Dazu gehören die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten, psychiatrische Kliniken, vielfach mit angeschlossenen psychiatrischen Ambulanzen und Tageskliniken. Daneben gibt es die Möglichkeit, im häuslichen Umfeld unterstützt zu werden, zum Beispiel im Rahmen ambulanter Wohnbetreuung. Des weiteren gibt es Tagesstätten und Wohnheime für psychisch kranke Menschen. Auch im Rahmen der beruflichen (Wieder) Eingliederung gibt es spezielle Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

 

In Notfällen und Krisensituationen

Klinikum Wilhelmshaven
In der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Klinikums Wilhelmshaven werden Erwachsene mit psychischen Erkrankungen versorgt.

Sozialpsychiatrischer Dienst Wilhelmshaven
Beratung und Unterstützung von Erwachsenen mit schwerwiegenden psychischen Problemen oder seelischen Störungen und ihren Angehörigen.


___________________________________________________________

Sie könnten als erste*r diesen Beitrag teilen...

This Post Has Been Viewed 75 Times

Schreibe einen Kommentar

10 × 1 =