Stadt verkauft TCN-Anteile

TCN - SOLD

Die interkommunale Zusammenarbeit der Stadt Wilhelmshaven und des Landkreis Friesland am TCN ist beendet.

Wie die Stadt heute mitteilt, ist der Austritt der Stadt Wilhelmshaven aus der TCN Marketing GmbH nun notariell beurkundet worden.

Für den symbolischen Kaufpreis von einem Euro hat Landrat Sven Ambrosy für den Landkreis Friesland die Gesellschaftsanteile von der Stadt Wilhelmshaven in Höhe von zehn Prozent abgekauft. Oberbürgermeister Andreas Wagner vollzog diesen Akt für die Stadt auf der Grundlage eines vorangegangenen Ratsbeschlusses vom Dezember 2016

Wagner betrachtet den Anteilsverkauf als logischen Schritt: „Wir haben unsere städtischen Konzernstrukturen in den vergangenen Jahren konsequent überprüft und wo immer möglich verschlankt. Mit dem Zweckverband JadeWeserPark und der JadeBay GmbH arbeiten wir aber weiterhin eng mit unseren Nachbarkommunen zusammen, um die Wirtschaft in der Region voranzubringen.“

Kritiker sehen in dem Ausstieg der Stadt aus der TCN Marketing GmbH ein falsches Signal in Richtung ‘Inselpolitik’ . Während Frieslands Landrat und Wilhelmshavens Oberbürgermeister nicht müde werden, die Notwendigkeit regionaler und überregionaler Zusammenarbeit zu bekräftigen, wiesen solche Taten in die gegenteilige Richtung.

Frieslands Landrat Sven Ambrosy sieht in dem Kauf der Anteile an der TCN Marketing GmbH die Chance eines stärkeren Engagements seiner Wirtschaftsförderung in der Marketinggesellschaft, verbunden mit der Möglichkeit einer engen Zusammenarbeit mit dem Zweckverband JadeWeser Park.

TCN-Verkauf
Bild (von links): Oberbürgermeister Andreas Wagner, Landrat Sven Ambrosy und TCN-Marketing-Geschäftsführer Holger Ansmann besiegeln den Verkauf der Wilhelmshavener Gesellschaftsanteile. | Foto: Stadt Wilhelmshaven

 


___________________________________________________________

Sie könnten als erste*r diesen Beitrag teilen...

This Post Has Been Viewed 39 Times

Schreibe einen Kommentar

× 1 = 6