Politischer Frühschoppen am 397. Sengwarder Markt

Politik beschwört interkommunale Zusammenarbeit

Zum Politischen Frühschoppen anlässlich des 397. Sengwarder Marktes erschien wieder jede Menge lokaler, regionaler und sogar internationaler Politprominenz. 

Polit-Prominenz beim Sengwarder Markt
Polit-Prominenz beim Sengwarder Markt

Stand doch diese Veranstaltung unter dem Zeichen des 35-jährigen Jubiläum mit der Partnergemeinde Bromberg aus Niederösterreich. Als besonderer Gast begrüßte Ortsbürgermeister Andree Bents den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies.

In zahlreichen Reden blieben die Politiker im Gegensatz zu früheren Jahren eher auf Kuschelkurs. Gemeinsam beschworen die Redner die interkommunale Zusammenarbeit. Oberbürgermeister Andreas Wagner sagte: „Trotz aller Unkenrufe – Die Zusammenarbeit ist ungebrochen!“ . Olaf Lies stellte in Aussicht das man im Herbst konkret über einen lange geplanten Radweg zwischen Sengwarden und Sillenstede reden könne.

Im Bezug auf den Jade-Weser-Port und im Hinblick auf die internationale Konkurrenz beschwor Lies die dringend notwendige Zusammenarbeit norddeutscher Häfen.

Brombergs Bürgermeister Josef Schrammel bedankte sich bei den Partnern mit ein paar Fläschchen hausgemachtem Hochprozentigen nicht ohne darauf hin zu weisen, dass ihm die Stadtrundfahrt am Vortage etwas zu trocken war.

Landrat Sven Ambrosi witterte gar Morgenluft im Hinblick auf die interkommunale Zusammenarbeit, als Schrammel den Oberbürgermeister nach Österreich einlud. Ambrosi erweiterte die Einladung gleich auf den gesamten Rat der Stadt Wilhelmshaven und bot an der Kreis Friesland würde in der Zeit die Geschäfte gerne übernehmen.

Launig war der Politische Frühschoppen, aber wer ein wenig schärferen Schlagabtausch erwartet hatte , musste sehr genau hinhören, um nicht enttäuscht zu sein.

 

Impressionen vom Politischen Frühschoppen 2015

 

Schreibe einen Kommentar