Farewell Südzentrale

Ein Wahrzeichen der Stadt verschwindet.

Anfang August begannen die endgültigen Abrissarbeiten an der Südzentrale in Wilhelmshaven

Graffitti zum Erhalt der Südzentrale
Graffitti zum Erhalt der Südzentrale

Trotz aller Bemühungen des eigens 2011 gegründeten Verein zum Erhalt der Südzentrale, Politikern der Stadt und des Landes, Denkmalschützern und einzelner Bürger, begannen Anfang August die endgültigen Abrissarbeiten der Südzentrale. Auch die vielen grossen Demonstrationen (Schlicktown-Magazin berichtete) hielten den Prozess nicht auf.

Die 1908 als Kraftwerk erbaute Südzentrale versorgte seinerzeit die Kaiserliche Werft mit Strom und war bis 1993 in Betrieb. Zuletzt gehörte das ehemals unter Denkmalschutz gestellte Gebäude einem Investoren-Konsortium aus Ibbenbüren, die den Abriss wollten und dafür eine Ausnahmegenehmigung erhielten.

Wilhelmshaven verliert ein Stück seines Gesichtes und anfassbarer Geschichte.

Impressionen von der Südzentrale vor dem Abriss

« 1 von 2 »

Bilder vom Abriss

« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar