Michael Janßen ist neuer Vorstand bei den GRÜNEN Wilhelmshaven

Die Doppelspitze des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN besteht künftig aus Antje Kloster und Michael Janßen.

 

Michael Janßen
Michael Janßen
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Wilhelmshaven, 05.06.2015 (UB) – Auf der Mitgliederversammlung des Wilhelmshavener Kreisverbandes von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN wurde Michael Janßen einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt. Diese Nachwahl wurde nötig, weil Rainer Büscher sein Amt niedergelegt und anschließend die Partei verlassen hatte.

Der neue Vorstand will nun, nach eigenen Angaben, verstärkt den 2011 begonnen Prozess struktureller und organisatorischer Erneuerung fortsetzen und zeitnah bedeutende Leitlinien erschließen, die das Profil des Kreisverbandes nachhaltig verändern sollen: „Wir wollen mehr Basisdemokratie und einen bürgernahen, sachorientierten, kritischen und konstruktiven Politikstil weiterentwickeln, mit dem wir Wilhelmshaven GRÜN anstreichen werden“, meint Michael Janßen.

Der Kreisverband sieht sich gestärkt und will die Mitgliederbasis zukünftig auf allen kommunalen Parteiebenen  aktiv und konstruktiv beteiligen.GRÜNE Politik orientiere sich immer an den Leitlinien der Partei und deren wichtigsten Pfeilern, nämlich  Ökologie, Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit, heißt es in einer Pressemitteilung des Vorstandes.

Man will sich zukünftig eng mit der GRÜNEN-Fraktion (Barbara Ober-Bloibaum, Michael von den Berg) im Rat abstimmen und verstärkt den für die Stadt wichtigen Themen, wie demografischer Wandel, Migration, Klimaschutz, Bildungschancen und soziale Gerechtigkeit stellen und Lösungen anbieten.

Michael Janßen will als einen weiteren Schwerpunkt seiner politischen Arbeit, die Jugend stärker und gezielter ansprechen und in die politische Entscheidungsfindung mit einbeziehen. So etwa bei sog. „CarrotMobs„, bei denen sich Jugendliche online zu gemeinsamen Nachhaltigkeits-Aktionen verabreden.

Mit dieser Nachbesetzung scheinen die Vorgänge um den Parteiaustritt von sechs ehemaligen GRÜNEN Ratsmitgliedern abgeschlossen und man will sich wieder ganz der Kommunalpolitik widmen.

 

Politische Umwälzungen auf kommunaler Ebene scheinen aber derzeit en Vogue zu sein. So hat der Kreisverband der SPD Wilhelmshaven in einer Kampfabstimmung Hartmut Tammen-Henke zum neuen Vorsitzenden gewählt und damit Volker Block, der dem Gruppenbündnis mit der CDU im Rat kritisch gegenüber stand, auf die Mitgliederbank verbannt.

In Schortens zerbrach kürzlich die Ratsgruppe aus GRÜNEN und Parteilosen, wegen „unüberbrückbarer Differenzen“

Die kommunale Politik sortiert sich neu. Man könnte meinen am 11.9.2016 stünde eine Kommunalwahl an.

Schreibe einen Kommentar